(München, 22. November 2016) – Senkrechtstart in UK: Ein Jahr nach Gründung ihrer Dependance in London freut sich die Media Carrier GmbH, ein Tochterunternehmen des Medien- und Logistikdienstleisters MELO Group, über die Akzeptanz der Media Box auf den britischen Inseln trotz der Unsicherheit auf Grund des Brexits.

2016 war für den britischen Markt kein einfaches Jahr – Terrorängste, politische Turbulenzen und EU-Referendum drückten die wirtschaftliche Stimmung. Doch Media Carrier, das erst im Oktober 2015 seine erste Dependance außerhalb Deutschlands in Großbritannien eröffnete, bot all diesen Herausforderungen mit Bravour die Stirn: Mit seiner innovativen Produktidee, der Media Box, überzeugte das Digitalunternehmen seine Kernzielgruppe – primär Airlines und Hotels – in kürzester Zeit und kann bereits nach einem Jahr auf dem britischen Markt einige Neukunden auf seiner Referenzliste verzeichnen. Zugute kommt Media Carrier UK dabei sicherlich auch die hohe Akzeptanz der digitalen Presse im Vereinigten Königreich.

„Mit dem Konzept unserer digitalen Media Box konnten wir bereits erste, großartige Kunden wie die Airline Virgin Atlantic gewinnen, die unsere e-Paper-Mediathek in ihren Clubhouse-Lounges offeriert“, so Patrick King, Commercial Director Media Carrier UK. „Wichtiger Garant für unseren Erfolg auf dem hiesigen Markt ist aber auch, dass wir dank unserer Niederlassung in London die Nähe zu britischen Verlagen besser nutzen können. So konnten wir im Verlagsbereich neue Zeitungen und Zeitschriften in unser e-Paper-Sortiment aufnehmen, das mittlerweile bereits mehr als 50 britische Titel umfasst. Die Auflagenkontrollinstanz ABC (Audit Bureau of Circulation UK) bietet digitales Auflagenmanagement und prüft die Meldefähigkeit der Downloads von digitalen Ausgaben. Nach Abschluss des aktuell laufenden Zertifizierungsverfahrens durch die ABC können wir unsere Partnerverlage aus Großbritannien zukünftig mit den notwendigen Detailreports für die digitale Auflagenzählung unterstützen“, ergänzt er. Von der britischen Niederlassung aus kann Media Carrier noch aktiver am Marktgeschehen partizipieren und mit bestehenden Partnern neue Services entwickeln. So konnten die Digitalexperten u.a. auch einen Partnervertrag mit dem Technik-Dienstleister Acentic abschließen, der die Media Box in seinem digitalen Service-Angebot für Hotels integriert. Zudem steht Media Carrier UK selbst mit einigen Hotels bereits im engen Kontakt und vor Vertragsabschluss.

Aufgrund der positiven Einjahresbilanz der britischen Niederlassung  fühlt sich Media Carrier in seiner Wachstumsstrategie bekräftigt: So eröffnete der Digital-Experte vor kurzem eine Tochtergesellschaft in dem ebenfalls wichtigen Kernmarkt USA.

Mit ihrer technischen Eigenentwicklung, der Media Box, beliefert die Media Carrier GmbH bereits mehrere namhafte internationale Fluggesellschaften sowie rund 1000 Luxushotels weltweit. Zur Zielgruppe gehören zudem Zug-, Bus- und Kreuzfahrtunternehmen. Das breit gefächerte nationale und internationale e-Paper-Sortiment der Media Box bietet Reisenden einen herausragenden Service-Mehrwert: In Absprache mit dem Kunden entwickelt Media Carrier maßgeschneiderte Lösungen – persönliche Präsenz, kurze und schnelle Kommunikationswege sowie individuelle Vorortbetreuung optimieren dabei die Abstimmungsprozesse.

Die Media Box, die Media Carrier insbesondere Touristikunternehmen als exklusiven Service für ihre Kunden anbietet, arbeitet web-basiert und kann mit jedem beliebigen internetfähigen Endgerät einfach und bequem genutzt werden. Um sich das gewünschte Business-Magazin oder die gewohnte „Frühstücks-Zeitung“ herunterzuladen, verbinden sich die Gäste mit der Media Box der Airline oder des Hotels und erhalten damit Zugang zu ihrem individuellen Lesevergnügen.

Die Zeitungen und Zeitschriften werden dabei im gewohnten Layout und im vollen Umfang der Print-Ausgabe bereitgestellt und lassen sich einfach und intuitiv durchblättern. Sie stehen dem Leser auch nach dem Download zeitlich unbegrenzt zur Verfügung.

Zum Download der Pressemitteilung

 

Patrick King, Commercial Director UK

Patrick King, Commercial Director UK